O komm, o komm, du Morgenstern

O komm, o komm, du Morgenstern,
lass uns dich schauen, unsern Herrn.
Vertreib das Dunkel unserer Nacht durch deines klaren Lichtes Pracht.

Freut euch, freut euch, der Herr ist nah.
Freut euch und singt Halleluja.

Ein altes Lied, in dem die Sehnsucht nach dem Licht Klang gewinnt.
Ein Gebet, das wohl vielen in dieser Zeit aus dem Herzen spricht.
Eine Bitte voll des Vertrauens, dass Gott näher ist, als es aussieht.
Ein Dialog an der Grenze der Nacht zwischen Dunkelheit und lichter Vorfreude.
Immanuel – Gott mit uns – Gott mit mir – Licht meines Heute und Morgens.

Wir wünschen Ihnen und allen, die Ihnen am Herzen liegen, eine gesegnete und hoffnungsfrohe Adventszeit!
Im Gebet bleiben wir Ihnen allen besonders verbunden.
Äbtissin und Kapitel des Stiftes Fischbeck

Schreibe einen Kommentar