Oase der Ruhe …

© Carola Faber

Auf der Westseite des Stift Fischbeck befinden sich die Gärten. Der Abteigarten ist als historischer Garten angelegt, eine Oase der Ruhe und Entspannung.

Direkt neben dem Abteigarten hinter der Fachwerkmauer befindet sich der Kräutergarten, der nach historischen Vorlagen angelegt wurde.

Ein ganz besonderer Baum ist die tausendjährige Eibe. Sie wurde 2006 von dem Sturm „Kyrill“ sehr stark beschädigt, hat sich aber wieder erholt und wächst seitdem wieder kräftig.

carola faber 066… im Wandel der Zeiten

In früherer Zeit haben die Nonnen und später die Stiftsdamen die Gärten, mit Ausnahme des Abteigartens, als Nutzgärten für die eigene Versorgung gebraucht.

In den Jahren 2002 – 2006 wurden diese Bereiche neu angelegt, mit Staketenzäumen in verschiedene Bereiche getrennt und werden heute als private Gärten der Stiftsdamen zur Erholung genutzt.

Die Gärten können Sie im Rahmen der Führungen besichtigen, ebenfalls öffnen wir sie bei Konzerten oder zu besonderen Veranstaltungen.

Einen guten Überblick über unsere Gärten bietet der Übersichtsplan (Download).