Foto Katrin Woitack 032019Foto Katrin Woitack 032019

Es ist geschafft! Die Nistkästen sind angebracht, Obstbäume gepflanzt, jetzt kann der Frühling kommen.
Viele Vögel finden ein neues Zuhause und andernorts bereits verschwundene Obstsorten werden unsere Stiftsgärten bereichern.

In den vergangenen zwei Tagen war viel Bewegung in den Gärten. Frau Sabine Washof  und weitere Mitarbeiter vom BUND pflanzten mit unserem Gartenteam verschiedene Obstbäume im Rahmen des Projektes „Schatztruhe kulturhistorische Obstgärten“.
Zusammen mit dem Niedersächsischen Heimatbund hat der BUND Niedersachsen dieses Projekt ins Leben gerufen, um historische Gärten als besonderen Lebensraum zu erhalten. Gefördert wird das Projekt von der BINGO! Umweltstiftung Niedersachsen und der Klosterkammer Hannover.         

„und bitte…… „

Diese Aufforderung war am ersten Tag vom Kameramann immer wieder zu hören. Unser Gartenteam und die Mitarbeiter vom BUND wurden von einem Team des NDR-Fernsehens während der Arbeiten begleitet. Die Sendung „Naturnah“ wird sich dem Thema Historische Gärten und alte Obstsorten widmen und Impressionen von unserer Pflanzaktion zeigen. Der genaue Sendetermin steht allerdings noch nicht fest.

Schatztruhe Obstgarten

Streuobstwiesen sind wichtige Kleinbiotope und bieten einen Rückzugsort für diverse geschützte Tier- und Pflanzenarten. Aus diesem Grund wurde im Bienengarten der Rasen gefräst und eine Samenmischung ausgebracht, damit eine bunte Streuobstwiese entstehen kann. Darauf gepflanzt wurden Apfelsorten mit so klingenden Namen wie „Kaiser Wilhelm“, „Jakob Lebel“ und „Doppelter Prinzenapfel“, eine Rarität aus dem 18. Jahrhundert. Nicht nur unsere Bienen sondern auch wir und viele Besucher werden sich in den kommenden Jahren daran erfreuen können. Ein Eierpflaumenbaum und eine Birne vervollständigen unseren Obstbaumbestand. Jetzt freuen wir uns auf den Sommer.

Raum für Vielfalt schaffen

Auch an Vögel und Fledermäuse wurde gedacht.  Mehrere Nistkästen für Singvögel fanden einen Platz in den Bäumen, Fledermäuse dürfen in Kästen in einer Scheune einziehen und auch für einen Baumläufer haben wir ein Zuhause errichtet.

Fotowettbewerb und exklusive Fotoexkursion

Wenn Sie diese Schönheiten entdecken wollen, sind Sie herzlich eingeladen am Fotowettbewerb „Schatztruhe Obstgarten“ teilzunehmen. Machen Sie mit und gewinnen Sie spannende Preise rund um die Themen Natur und Fotografie! Die zwölf besten Fotos wird der BUND Niedersachsen in einem Kalender veröffentlichen. Einsendeschluss der Fotos ist der 15. Mai 2019.

Am 27. April bieten wir eine exklusive Fotoexkursion zum Wettbewerb in unseren Gärten an. Beginn ist um 10 Uhr, Ende ca. 13 Uhr. Melden Sie sich gleich an unter Tel. 0511/695 69-74 oder streuobstwiesen@nds.bund.net.
Wir freuen uns auf Sie!

BUND

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * Erforderliche Felder sind markiert *.

*