Konzert
Sonntag, den 4. Juni 2017
19:30 - 21:15 Uhr
Stiftskirche

Vor dem Konzert sind die Gärten und der Kreuzgang für die Konzertbesucher geöffnet. Äbtissin und Stiftsdamen freuen sich auf Gespräche bei Wein und Brot. Sie erfahren ggf. auch Wissenswertes zum Thema „Stiftsdamen in Fischbeck“ oder erhalten eine kurze Einführung in das Konzertprogramm.


„Vater unser im Himmelreich – Geheiligte Zeit im Lied der Reformation“

Schola Gregoriana Pragensis: Foto privat

Schola Gregoriana Pragensis: Foto privat

Die Schola Gregoriana Pragensis wurde im Jahre 1987 von David Eben gegründet (D. Eben absolvierte am Pariser Konservatorium das Fach „Dirigieren eines gregorianischen Chores “ und wirkte dann in der folgenden Saison als Dirigent des Choeur Grégorien de Paris). Die Schola Gregoriana Pragensis widmet sich intensiv Tonaufnahmen und gibt Konzerte im In- und Ausland (Italien, Spanien, Frankreich, Belgien, Niederlande, Deutschland, Schweiz, Österreich, Schweden, Norwegen, Slowakei, Ungarn, Polen, Israel, Japan). Die CD-Aufnahmen erhielten bereits mehrere Preise (Choc du Monde de la Musique, 10 de Répertoire, „Zlatá Harmonie“  für die beste tschechische Aufnahme des Jahres).

Die Arbeit des Ensembles konzentriert sich einmal auf die semiologische Interpretation des gregorianischen Chorals anhand der ältesten neumatischen Quellen aus dem 9. – 11. Jahrhundert, zudem auf die Aufführung gregorianischer Gesänge der eigenen böhmischen Choraltradition, einschließlich früher Polyphonie. Dank eines intensiven Studiums mittelalterlicher Quellen erklingen in den Programmen auch eine ganze Reihe einzigartiger, neu entdeckter Kompositionen aus dem 13. – 15. Jahrhundert.

Weitere Informationen: www.agsonata.cz

Der Untertitel „Geheiligte Zeit im Lied der Reformation“ konkretisiert den Inhalt des vorliegenden Programms, das Beziehungen zwischen der hussitischen und lutheranischen Reformbewegung näher bringen möchte.

Außer Johann Walter erscheinen in diesem Programm weitere bekannten Namen, die mit der böhmischen und deutschen Reformation verbunden sind: Johannes Huss, Jan Traján Turnovský, Michael Praetorius und natürlich Martin Luther.

Einzelheiten zum Programm und Beginn des Kartenvorverkauf werden zeitnah veröffentlicht.

Eintritt 15,00 EUR

Ihre Ansprechpartnerin

Martina Thurmann

☎ 05152-6984308
Kontakt