Orgelkonzert mit Mari Fukumoto

Mari Fukumoto

Mari Fukumoto, Foto:privat
Mari Fukumoto, Foto:privat

wurde 1987 in Tokyo/Japan geboren und erhielt im Alter von 12 Jahren den ersten Orgelunterricht.
Im Jahr 2005 begann sie ihr Orgelstudium an der Nationaluniversität für Kunst und Musik in Tokyo. Ihr Studium schloss sie mit Bestnote ab und erhielt zusätzlich zahlreiche Musikpreise. Schon früh gab sie viele Konzerte in Japan, unter anderem auch als Mitglied einer Improvisationsgruppe. 2011 kam sie an die Hochschule für Musik und Theater in Hamburg, wo sie ihre musikalische Ausbildung fortsetzte. Seit 2012 hat sie verschiedene Preise bei internationalen Orgelwettbewerben gewonnen.
Mari Fukumoto pflegt sowohl als Solistin (u.a. Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg, Basler Münster, Salzburger Dom, Philharmonie Essen u.v.m.), als auch im Ensemble eine rege Konzerttätigkeit in Europa. 2014 erschien ein erstes Solo-CD-Album.