Norddeutsche und mitteldeutsche Barockmusik

Norddeutsche und mitteldeutsche Barockmusik

Werke von Johann Ludwig Krebs, Johann Kuhnau, Dietrich Buxtehude, Georg Böhm und Vincent Lübeck, gespielt von Christian Lorenz, Pfungstadt
Christian Lorenz (*1967) studierte in Lübeck und Köln Kirchenmusik, Cembalo, Dirigieren und Musikpädagogik. Wichtige Lehrer: Hartmut Brelowski, Hartmut Rohmeyer, Victor Lukas, Johannes Geffert (Orgel), Alois Kontarsky, Michael Endres (Klavier) sowie Gerald Hambitzer (Cembalo). Kurse bei Michael Radulescu, Francesco di Lernia, Felix Friedrich und Harald Vogel. 1995-1996 Gastprofessur am Konservatorium der Kirche der Böhmischen Brüder (ČCE) in Kroměříž (Tschechische Republik). Kirchenmusikerstellen in Köln-Bickendorf und Düsseldorf-Gerresheim. Seit 2005 Kirchenmusiker in Pfungstadt. Hier betreut er u.a. die historische Bernhard-Orgel. Er ist Sprecher des Fachkreises „Kinder- und Jugendchöre“ im Chorverband der Landeskirche in Hessen und Nassau und unterrichtet in der landeskirchlichen C-Ausbildung. Rundfunk- und CD-Aufnahmen.

Vorläufiges Programm

(Änderungen vorbehalten)
J.L. Krebs
Toccata et Fuga in a
C.S. Binder
3 Choralvorspiele (Ostern – Himmelfahrt – Pfingsten)
J. Kuhnau
aus den Biblischen Sonaten entweder der musikalisch kurierte Saul oder David und Goliath
D. Buxtehude
Praeludium in D
G. Böhm
„Vater unser“
V. Lübeck
Praeludium in a