Historische Gärten im Wandel der Zeit

Viele Gäste haben sich aufgemacht und die am 10.09.2016 geöffneten Gärten des Stift Fischbeck besucht. In zwei Sonderführungen wurde den Besuchern gezeigt, wie sehr die historischen Gärten einem Wandel unterlegen sind. Gerade im Abteigarten konnten sich die Besucher ein Bild davon machen, wie sich die Gärten gewandelt haben und sich in Zukunft verändern werden.

Neue Bäume für den Abteigarten

Bedauerlicherweise mussten etliche Bäume gefällt werden, da sie durch einen Pilz so stark angegriffen waren, dass man sie nicht länger stehen lassen konnte. In den kommenden Jahren werden neue Bäume angepflanzt. So wird sich das Bild des Abteigartens in den nächsten Jahren und Jahrzehnten ändern, neue Sichtachsen werden entstehen und die Besucher einen anderen Eindruck bekommen.

„Da lacht das Gärtnerherz“

Dieser Satz wurde von den Besuchern wiederholt gesagt. Die fachkundigen Gärtnerinnen des Stift Fischbeck standen für Fragen und Beratungen den zahlreich angereisten Gästen zur Verfügung. Bei strahlendem Sonnenschein konnten Gäste aus der näheren Umgebung sowie aus weiten Teilen Deutschlands begrüßt werden. Bei einem erfrischenden Getränk, dass von den Stiftsdamen angeboten wurde, konnten die Gäste sich über gärtnerische Fragen austauschen oder einfach nur die Idylle und Ruhe der Gärten genießen.
Wir danken den Mitwirkenden, dass sie uns geholfen haben, diesen Nachmittag so wundervoll zu gestalten. Ganz besonders danken wir unseren Gärtnerinnen Frau Falke, Frau Rank und Frau Kaiser für Ihren großen Einsatz vor und während der Veranstaltung.