Vorbereitung für den Weihnachtszauber© Jochen Graser, FischbeckVorbereitung für den Weihnachtszauber© Jochen Graser, Fischbeck

Zum zweiten Advent freuen sich viele Besucher auf den „Weihnachtszauber“, dem traditionellen  Weihnachtsmarkt der Dorfgemeinschaft Fischbeck auf dem Stiftsgelände. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Zahlreiche tatkräftige Helfer finden sich ein, um das Gelände und die Reithalle für den Weihnachtszauber liebevoll zu gestalten.

Tannenbaum, © Stift Fischbeck

Tannenbaum, © Stift Fischbeck

Es ist seit vielen Jahren eine schöne Tradition, die Gäste auf dem Gelände des Stiftes mit einem großen Tannenbaum zu begrüßen. Auch der Weg zur Reithalle wird mit kleinen Bäumchen geschmückt und leitet so die Besucher zu den Ständen.

Der Fischbecker Heimatverein hat auch in diesem Jahr wieder eine imposante Tanne aufgestellt. Mit Unterstützung einiger Mitglieder fand sie ihren Platz im Eingangsbereich des Stiftgeländes. Äbtissin Katrin Woitack ließ es sich nicht nehmen, hoch auf die Leiter zu steigen und den ersten Stern anzubringen. Seit dem ersten Advent erstrahlt die Tanne nun in ihrem Schmuck. Sie stimmt die Gäste auf den „Weihnachtszauber“ und das kommende Weihnachtsfest ein.

Kommentar verfassen