Prof. Andreas Liebig, Foto PrivatProf. Andreas Liebig, Foto Privat

Im Rahmen der Fischbecker Orgelkonzerte erwartet die Besucher ein ganz besonderer Hörgenuß. Prof. Andreas Liebig, einer der profiliertesten Organisten Europas, gastiert am 28. August in der Stiftskirche.

Von Buxtehude über Mozart und Bach zu Bovets „Don Quijote“

Neben den Werken so beeindruckender Komponisten wie Buxtehude, Mozart und J.S.Bach beinhaltet das eindrucksvolle Abendprogramm auch das große Opus des Schweizer Organisten, Komponisten und Improvisators Guy Bovet: „Don Quijote“. Der weltweit bekannte Bovet schreibt moderne Musik, die immer wohlklingend und vor allem voller Witz ist. Das wird bei dem Werk „Don Quijote“, welches er im Jahr 2011 für Andreas Liebig komponiert hat, besonders zur Geltung kommen.
Das sehr anspruchsvoll zu spielende Werk erfordert die Mitwirkung zweiter Assistenten für die zahllosen Registerwechsel und Effekte.

Gärten ab 18 Uhr geöffnet

Die Stiftsgärten laden ab 18 Uhr zu einem Spaziergang ein und die Stiftsdamen erwarten die Gäste im Kreuzgang und Kreuzhof zu Gesprächen bei Wein und Brot.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Weiterführung des kulturellen Programms wird gebeten.

Montag, 28. August
Stiftskirche Fischbeck
19.00 Uhr  Einführung in die Kirche und das Programm
19.30 Uhr  Beginn des Konzertes

 

 

 

Kommentar verfassen